Kostenloser Versand ab 50€ Bestellwert!

5 Tipps für die Suche nach dem besten Babyshop

DIE SUCHE NACH DEM BESTEN BABYSHOP – 5 TIPPS UM EINE AUSWAHL ZU TREFFEN

Die Auswahl an Babysachen in Deutschland ist groß. Zahlreiche Händler bieten ihre Produkte wie Spielzeug, Kinderwagen, Möbel für Babyzimmer und Autositze online und im stationären Handel an. Es ist nicht leicht den perfekten Anbieter zu finden, viele Babyshops locken mit kostenlosen Versand, einer einfachen Zahlung per Paypal und verschiedenen Angeboten. Wer dann noch nach Aspekte wie Qualität und Nachhaltigkeit Ausschau hält, kann ohne Ende in den verschiedenen Shops stöbern. Doch worauf sollte man achten, wenn man auf der Suche nach Geschenken für das Baby der besten Freundin ist oder selbst ein Baby erwarten und das nötige Zubehör kaufen möchte? Im folgenden findet ihr 5 Tipps, wie man den passenden Babyshop für seine Bedürfnisse findet. Ob Premium Artikel, Natur Produkte oder einfach nur das beste Angebot. Für jegliche Babyartikel gibt es auf jeden Fall einen Babyshop. So viel sei gesagt. 

1. WAS SUCHE ICH IN EINEM BABYSHOP?

Zunächst muss man sich einmal die Frage stellen: Was genau suche ich? Suche ich schöne Geschenke für andere Kinder? Suche ich eine komplette Babyausstattung für mein eigenes Baby? Suche ich die klassischen Must-Have Artikel für unterwegs wie einen Kinderwagen oder Buggy, Autoschalen, Kindersitze fürs Auto oder Maxi-Cosi? Oder brauche ich eine komplette Einrichtung wie ein Babybett, Kinderstuhl oder Kinderbett? Auch Shops für Dekoration fürs Kinderzimmer, Läden für die richtige Pflege der Kleinen oder Tipps, welche Ernährung am besten ist, gibt es ohne Ende. Nicht zu vergessen sind die Shops, die Babykleidung anbieten. Ihr sehr die Liste ist endlos…. also stellt euch zunächst die Frage: Was suche ich?

2. GEBRAUCHT ODER NEU?

Habt ihr euch überlegt, was genau ihr kaufen wollt, geht es zum nächsten Schritt:  Möchte ich die Sachen gebraucht oder neu kaufen? Wenn Sie gebraucht sein sollen, was beim Einrichten für ein Babyzimmer oder ein Kinderzimmer bestimmt nicht falsch ist, lohnt es sich zunächst auf gängigen Portalen umzuschauen. Dabei kann man oft ordentlich Geld sparen und wenn man Glück hat sogar die Versandkosten sparen. Generell kann man viele Babyartikel gebraucht kaufen. Besonders aus der Babykleidung sind die Kleinen schnell rausgewachsen, weshalb es nicht gleich immer neu sein muss. Auch online kann man viele Anbieter finden, die Zubehör in guten Zuständen verkaufen. Dort wird man bestimmt fündig – fürs Baby und auch für die älteren Kinder. 

3. KLEIN ABER FEIN!

Gut, nun habt ihr auch aber dafür entschieden, dass ihr gerne neue Babysachen kaufen möchtet – sei es weil es Geschenke für die tolle Mama sind oder einfach man zum Beispiel einen Windeleimer ungern gebraucht nutzt. Hierbei stellt sich die Frage: Muss es direkt der erste Babyshop-Gigant sein? Oder kann es auch ein kleiner Shop sein, der dafür vielleicht ein kleineres Sortiment hat, aber dafür auch individuellere Sachen anbietet. Begibt man sich auf die Suche nach einem Shop für spezielle Sachen, wie nur Bekleidung, nur Spielzeug oder nur Kindersitze findet man garantiert kleine Shops, die eine liebevolle und qualitativ hochwertige Auswahl getroffen haben. Meist sind die Produkte aus diesem Shops aus eigener Herstellung und mit ganz viel Glück, sogar in Deutschland produziert.

4. DIE ROLLE DES GELDES

Spielt Geld eine Rolle? Klar, Preise spielen immer eine Rolle. Wer ist nicht auf der Suche nach dem günstigsten Angebot oder den preiswertesten Babysachen? Aber – billig ist nicht immer gut. Bei dem Blick auf die Preise solltet ihr darauf achten, immer das Preis-Leistungs-Verhältnis im Blick zu haben. Ist das Kinderbett aus heimischen Holz gefertigt? Dauert die Lieferung überdurchschnittlich lange? Sind die Schuhe optimal auf die Bedürfnisse eines kleinen Kinderfußes angepasst? Sind die Autositze nach den neuesten Sicherheitsstandards gefertigt? Und ist der Schlafsack aus natürlichen Materialen genäht und mit bestimmten Zertifikaten versehen? Wir ihr seht, gibt es eine Vielzahl an Fragen, die das Preis-Leistungs-Verhältnis beeinflussen. Macht euch im klaren darüber, was ihr wollt und wofür ich euer Geld ausgebt. Mein persönlicher Tipp: Lieber ein bisschen mehr ausgeben und dafür länger davon profitieren. Diese Babysachen könnt ihr mit Sicherheit für gutes Geld weiterverkaufen. Zusätzlich wird es euer Baby euch auch danken, wenn es im gemütlichen Buggy sitzt und nicht auf einer harten Plastikplatte liegen muss. 

5. SPARTIPPS

So könnt ihr trotzdem sparen: auch bei etwas hochwertigeren Babysachen kann man sparen. Haltet im Online-Shop Ausschau nach einer Anmeldung zum Newsletter. Viele Shops geben bei der ersten Anmeldung Rabatte. Legt ein Kundenkonto, sicher durch ein Passwort geschützt, an. Dort könnt ihr eure Bestellungen direkt verfolgen und bekommt meist exklusive Angebote angezeigt. Haltet Ausschau nach Aktionen die kostenlosen Versand ermöglichen. 

Ein letzter kleiner Tipp: Manchmal lohnt es sich die Suchbegriffe zu variieren. Anstatt weiß, grau und blau einfach mal white, grey und blue eingeben. Oder anstatt Reh und Punkte deer and dots eingeben.  Viele Onlineläden nutzen englische Bezeichnungen für ihre Artikel. 

Und was würde so ein Artikel bringen, wenn es hier nicht einen Tipp für einen tollen Babyshop geben würde. In unserem Onlineshop findet ihr eine kleine, aber feine Auswahl an unterschiedlichen Babysachen. Neben Mützen, Halstücher (Lätzchen) und Loops findet ihr bei uns die BabyCarl Kinderwagenkette. Das Besondere: Die Kinderwagenkette kann überall befestigt werden: Ob am Kinderwagen, an Autositzen wie dem Maxi-Cosi oder am Kinderstuhl. Die BabyCarl Kinderwagenkette hält überall und alles fest: Spielzeug, Bücher, Fläschchen und Kuscheltiere. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt verschiedene Modelle in unterschiedlichen Farben: rosa pink, weiß, Navy blau oder schwarz. Aktuell gibts noch ein besonderes Set – einfach mal in den Shop gucken. 

WEITERE
NEUIGKEITEN